Stiftung

Herzlich willkommen!

Das Obernfelder Pflegehaus wurde im Jahre 1856 gegründet und ist somit eine der ältesten diakonischen Einrichtungen im Minden-Ravensberger Land. Mit 34 stationären Plätzen bieten wir eine überschaubare Größe und zeichnen uns durch eine persönliche und familienähnliche Atmosphäre aus. Die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung geschieht durch ein qualifiziertes und engagiertes Team, welches sich immer an den Wünschen und Bedürfnissen jedes einzelnen Bewohners orientiert.

Seit Einführung der Pflegeversicherung hat sich die Stiftung "Obernfelder Pflegehaus" zu einer vollstationären Einrichtung der Altenpflege entwickelt.
Bewohner aller Pflegestufen werden hier betreut und gepflegt.
Die steigende Lebenserwartung der Menschen und die Auswirkungen der Pflegeversicherung führen zu immerwährenden Veränderungen der Bewohnerstruktur und auch der Aufgaben der Mitarbeiter.

Früher war es Aufgabe und Merkmal des Hauses, Menschen aller Altersklassen und unterschiedlichster sozialer oder pflegerischer Bedürftigkeit eine Heimat zu schaffen. Aus dieser Zeit leben auch heute noch Bewohner im Hause, manche schon 20 oder sogar 30 Jahre. Für diese Menschen ist das Obernfelder Pflegehaus Heimat und Familie geworden.
Heute verändert sich die Bewohnerstruktur durch ein erhöhtes Eintrittsalter, dazu erhöhte Pflegebedürftigkeit und die Zunahme dementieller Erkrankungen. Aus der "Pflegefamilie" entwickelte sich im Laufe der Jahre die Pflegehausgemeinschaft. Die Gemeinschaft beinhaltet Nähe und persönliche Atmosphäre, Geborgenheit und Zusammengehörigkeit, lässt aber gleichzeitig neue Strukturen und Veränderungen zu.